Die Welt mal anders sehen


Wie erleben wir unser Welt ? Meist stellt sich unsere eigene Welt am stärksten durch das dar an was wir glauben und erlebt haben. Heute wollen wir einmal in Frage stellen, wo diese Welt vielleicht nicht perfekt funktionieren könnte.

Oft basiert unser Glauben aus Ängsten der Vergangenheit die sich in die Zukunft fortsetzen und zu einem jetzt und immer verschmelzen. Schmerz und Angst sind die Kräfte die uns verletzlich machen. Um dies zu vermeiden versuchen wir mit allen Mitteln die uns zur Verfügung stehen dies in Zukunft zu verhindern. Wir versuchen den Lauf der Dinge unter unsere Kontrolle zu bringen.



Wir leben in dem Glauben das jeder Angriff von uns gerechtfertig ist, wenn es darum geht unsere eigenen Grenzen zu verteidigen. Das Bedürfnis zum Selbstschutz wollen wir hier einmal in Frage stellen.

Die meiste Zeit treffen wir keine bewusste eigene Entscheidung. Wir reagieren von selbst auf das was andere Menschen sagen oder tun. Wir selbst bringen uns um die eigene Freiheit einmal einen anderen Entschluss zu fassen.


Wenn wir willens sind können wir einmal unser Glaubenssystem betrachten. Wichtig ist die Vergangenheit und Zukunft einmal los zu lassen und nur das hier und jetzt zu betrachten. Es ist der Versuch sich nicht länger an Ärger und Schmerz der Vergangenheit zu klammern und dieser immer wieder nochmals zu erleben.

Jetzt besteht die Möglichkeit die Chance zu erkennen, das wir eine Entscheidungsfreiheit haben. Und vielleicht entscheiden wir uns für den Glauben das auch wir geliebt werden und geben uns selbst ein Stück Freiheit zurück.