Schlagworte: Liebeskummer, Trennungsschmerz, schmerzhaften Einsichten, Verzicht

Bildaussage:

Ein Schwert was von drei Herzen durchbohrt wird

Eigenschaften:

Tränen, Verzweiflung, Kummer, Enttäuschungen,

Personenkarte:

Drei Schwerter verweisen auf Menschen die unter einer Last des Lebens stehen. Meist haben sie in frühen Zeiten bereits schmerzliche Erfahrungen von Verzicht und Kummer erleben müssen. Dies kann eine Trennung von Elternteilen bedeuten, Vernachlässigung oder ähnliches. In jedem Fall liegt diese Last auf dem Rücken der betroffenen. Dies soll nicht heissen das sie ihr Leben nicht meistern wie andere auch, jedoch sind sie selten unbefangen und frei. Durch einen aktiven Schritt nach vorne kann man sich aus der Last der drei Schwerter befreien in der Erkenntnis das auch jedoch schmerzliche Erfahrung ein Wachstum bringt.

Aktion:

eine schwere Entscheidung treffen, sich mit dem Verstand gegen das Gefühl entscheiden, auf etwas verzichten

positiv:

mit Kraft des Verstandes sich gegen gefühlsmässige Abhängigkeiten entscheiden und sich befreien, auf etwas unter Tränen verzichten weil es zum Wohle aller ist, schmerzhafte Erkenntnisse weil wir Illusionen aufgeben

negativ:

Enttäuschungen, Kränkungen, Verluste, Tränen, zerstörte Hoffnungen, sich gegen das Gefühl stellen, Liebeskummer

bewusste Ebene:

hier werden wir meist gezwungen eine Einsicht anzunehmen oder einen Weg zu gehen gegen den wir uns aus das äusserste gesträubt haben. Vielleicht haben wir auch schon lange übersehen das wir nicht auf der Stelle stehen bleiben können und es Zeit ist vorwärts zu gehen.

Partnerschaft:

Kränkungen aus Streit, enttäuschte Hoffnungen, nicht erfüllte Versprechungen stehen im Mittelpunkt. Dies Karte zeigt tiefe Probleme an die auch zum Ende einer Beziehung führen können. Sie können auch den Abschiedsschmerz zeigen in einer Phase wo wir uns lösen um aufzubrechen und einen neuen Weg für uns zu suchen.

Beruf:

Im Berufsleben kann unerfreuliches anstehen. Dies kann eine Kündigung, Ärger mit Kollegen und Vorgesetzen bedeuten oder ein Geschäft das sehr unerfreulich verläuft. Sind wir selbst in der anderen Position steht es uns bevor Kollegen oder Mitarbeitern unerfreuliche Nachrichten zu überbringen. Möglicherweise sind wir auch gezwungen Wege einzuschlagen die uns zu wider sind.

Geld:

Verluste oder die Möglichkeit Geld mit dem wir gerechnet haben nicht zu erhalten. In jedem Fall ist es keine kleine Sache sondern wird unseren finanziellen Rahmen härter treffen.

Tageskarte:

Der Tag bringt nichts erfreuliches. Richte dich darauf ein dass dich irgendetwas erreicht was dir heute deine Laune verderben wird. Solltest du etwas lange vor dir hergeschoben haben tritt dir auf die Füsse und erledige es. Alles was du heute nicht angehst wird sich sonst doppelt auf die Seele schlagen.

Zeitaspekt:

ein Ereignis das keine Freude bringt naht